top of page

Der Frühling ist eingeläutet!


Am 21. März, dem kalendarischen Frühlingsanfang, versammelten sich an der Grundschule alle Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrkräfte zum alljährlichen „Frühlingssingen“. 

Der lichtdurchflutete Flur der Grundschule erstrahlte in fröhlichen Farben und war mit selbstgebastelten Frühlingsdekorationen der Kinder liebevoll geschmückt. Bei dieser Veranstaltung hatten die Klassen 1 bis 4 die Gelegenheit, ihr musikalisches Talent und ihre künstlerischen Fähigkeiten zu präsentieren. Die in den Wochen zuvor fleißig eingeübten Lieder und Gedichte der einzelnen Klassen erzählten von der Schönheit der Natur, dem Erwachen des Frühlings und dem Zusammenhalt in der Gemeinschaft:

Die Klasse 2 trug das bekanntes Gedicht „Die Tulpe“ von Josef Guggenmos vor und setzte dies szenisch um. Die Erstklässler hatten ein Gedicht vom Osterei auswendig gelernt. Das Rhythmical „Der Lenz ist da“ von Klasse 3 gab den anderen Kindern das Rätsel auf, wer denn wohl der Lenz wäre. Mit Bildern und Impulsen zum Buch „Blumen im Kopf“ vermittelten die Viertklässler positives Denken und sensibilisierten zum achtsamen Umgang miteinander. Das musikalische Repertoire an Liedern des Schulchors und des Glockenchors, sowie etliche gemeinsam gesungene Frühlingslieder ertönten an diesem Donnerstagvormittag lautstark vom Schulberg in den Ort hinunter und spiegelten die Vorfreude auf die wärmere Jahreszeit wider.

Комментарии


bottom of page