Münsterschule Zwiefalten - Aktuelles

Aktuelles 


Neue Leitsätze zum bewährten Schulprofil „Schule in der Region für die Region“ standen im Vordergrund. Informationsnachmittag für Viertklässler an der Münsterschule (Realschule) 

Eröffnet wurde der Informationsnachmittag am Donnerstag 21. Februar 2019 mit dem AG-Schulorchester unter der Leitung von Herrn F. Söll. Zuvor konnten die Besucher sich mit Getränken und Kuchen versorgen. Die Klassen 6 hatten für ein nettes Ambiente gesorgt und die Bewirtung der Gäste in der Aula übernommen.
Die Schulleiterin, Frau S. Heißel, begrüßte die interessierten Eltern und Schüler/innen der vierten Klassen aus dem Einzugsgebiet und stellte den Eltern die Besonderheiten der Münsterschule als „Realschule neu“ vor. Solange erhielten die Grundschüler/innen Einblicke in für sie überwiegend neue Fach-Gebiete, deren Arbeitsweise und in verschiedene Räume der Münsterschule. Die Aktionen wurden von Fünft- und Sechstklässlern vorgestellt, begleitet und angeleitet. Dabei gab es auch genügend Gelegenheit zum Austausch zwischen den Schülern, wie der Alltag hier verläuft.
Frau Heißel ging im Vortrag für die Eltern im Wesentlichen auf das neu erstellte Leitbild der Münsterschule auf Grundlage ihres schon länger bestehenden Mottos „Schule in der Region für die Region“ ein. Dieses wurde nun in Form eines Akrostichons durch wichtige, informative Schlagwörter untermauert und beschreibend in Leitzielsätzen ausformuliert. Für Interessierte finden sich diese schulspezifischen Sätze auch auf der Homepage der Münsterschule. Für die Besucher waren sie neben ausgewählten Beispielen in den Ausführungen der Schulleiterin ebenso im Schulgebäude beim Rundgang sichtbar als Leitgedanken angebracht.
Der zweite Schwerpunkt des Nachmittags war dem direkten Austausch, Fragen und dem Kennenlernen gewidmet. Ein ehemaliger Münsterschüler wurde von Frau Heißel zu seiner bisherigen Schullaufbahn interviewt. Besonders aufmerksam verfolgten die Zuhörer, wie er die Übergänge von der Grundschule zur Münsterschule und nun von der Münsterschule zum Beruflichen Gymnasium erlebte und einfühlsam beschrieb. Er hob besonders die Überschaubarkeit der Münsterschule mit ihrer familiären Atmosphäre hervor und sprach die Möglichkeiten zum Engagement und die individuelle Unterstützung, die er für seinen persönlichen Weg benötigte und in der Münsterschule bekam, an. Für seine Offenheit wurde er mit kräftigem Applaus belohnt.

Mitglieder des Elternbeirats stellten sich vor und waren für Gespräche von Eltern zu Eltern bereit. Einige Lehrkräfte und die Schulsozialarbeiterin D. Eheim sowie die pädagogischen Kräfte der Nachmittagsbetreuung standen für Fragen zur Verfügung.

Ebenso stellten die engagierten Schülersprecherinnen ihre Arbeit vor und führten Elterngruppen durchs Schulhaus. Auch war Zeit für einen kurzen Einblick in die Schüleraktionen, in denen die Eltern ihre Kinder in Aktion erleben konnten.

Desweiteren konnten Ausstellungen von Projekten und Kooperationen, des Fördervereins, des Mensabetriebs, eine vielfältige Fotoschau über die vielen außerunterrichtlichen Aktionen der Münsterschule sowie Schülerwerke aus Technik und Bildender Kunst begutachtet werden.

Der Informationsnachmittag wurde mit einer gelungenen Präsentation der Sechstklässler beschlossen. Sie stellten ihre Sicht aus den eineinhalb Jahren Schulzeit dar, erzählten einige Erlebnisse und erklärten den anwesenden Eltern und Viertklässlern auch ihre Entscheidung, warum sie sich für die Münsterschule entschlossen hatten. 

 


VR-Gewinn-Sparausschüttung „Wert(e)voll“ der Volksbank Münsingen
 

Eine vorgezogene Weihnachtsüberraschung bescherte die Volksbank Münsingen der Münsterschule Zwiefalten. Aus dem Spendenvolumen des VR-Gewinn-Sparens wurden vor Weihnachten Projekte von Vereinen, sozialen, kirchlichen und gemeinnützigen Einrichtungen, Schulen und Kommunen mit insgesamt 30 000 Euro unterstützt.

 

 

 

Die Münsterschule erhielt 250 € für die Anschaffung einer Sitzlandschaft für den Aufenthaltsraum im Haupt- und Realschulgebäude.

Die neuen Sitzgelegenheiten wurden inzwischen bestellt und geliefert. Die Schüler/innen nehmen diese in den Mittagspausen und vor Unterrichtsbeginn sehr gerne an.

Im Namen aller Schüler/innen sagen wir hierfür ein herzliches Dankeschön.

 

Ebenso ergeht ein herzliches Dankeschön an die Gemeinde Zwiefalten, welche die restlichen Kosten für die Sofaanschaffung übernommen hat.

 


Sechstklässler der Münsterschule nehmen an deutschlandweitem Lesewettbewerb teil

 

Wie jedes Jahr veranstaltet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels auch im Schuljahr 2018/2019 seinen nun schon 60. Vorlesewettbewerb für die 6. Klassen. Die Schülerinnen und Schüler der Münsterschule Zwiefalten beteiligten sich im Rahmen des Deutschunterrichts an dieser Veranstaltung.

In internen Ausscheidungen ermittelten die zwei sechsten Klassen der Münsterschule jeweils ihre(n) Klassensieger(in). Diese traten dann am Mittwoch, den 12.12.2018 gegeneinander zur Schulentscheidung vor einer größeren Zuhörerschaft an.

Für die Klasse R6a ging Rosalie Buck ins Rennen. Die Klasse R6b war mit Franziska Henke vertreten. Die Jugendlichen trugen zunächst eine Textstelle aus einem selbst gewählten Buch vor. Im zweiten Teil lasen beide Teilnehmerinnen Ausschnitte aus einem Buch, das sie nicht kannten.

Als die Jury sich zur Beratung zurückzog, stieg die Spannung unter den Zuhörern und Vorleserinnen. Den Kampf um den ersten Platz gewann schließlich Franziska Henke aus der R6b. Beide Teilnehmerinnen erhielten einen Buchpreis und eine Urkunde als Klassensiegerinnen im Vorlesen. Der Schulsiegerin Franziska Henke wird eine weitere Urkunde und Buchgeschenk von der Münsterschule überreicht.

Die Münsterschule gratuliert allen Teilnehmern und der Siegerin zu ihrem Erfolg und will mit dieser Aktion weiter zur Beschäftigung mit Büchern motivieren.

 

 Rosalie Buck (Klassensiegerin aus R6a)
und Franziska Henke (Klassensiegerin aus R6b und Schulsiegerin)


„Tanzkränzle“ der Münsterschule Zwiefalten 

Am Samstag, den 15.12.2018, veranstaltete die SMV der Münsterschule Zwiefalten das „Tanzkränzle“, den Abschlussball des Tanzkurses.

Schülerinnen und Schüler der Klassen 8-10 lernten unter Führung der Tanzschule Seßler aus Bad Saulgau über mehrere Wochen verschiedene klassische Tänze. Nach einer Polonaise zum Einzug und zur Eröffnung des Abends, gaben die Jugendlichen Tänze wie den Wiener Walzer, Diskofox oder Chachacha zum Besten.

In atemberaubender Festkleidung verzauberten die Tanzpaare zur Musik der Live-Band „Fairwind“ nicht nur Eltern, Geschwister, Verwandte, Freunde und Lehrer, sondern erlebten auch selbst einen aufregenden und mitreißenden Abend.

Die Bewirtung übernahmen Schüler und Eltern der Klassen R7 und H7, das Gruppenfoto, das zur Erinnerung an diesen Abend den Tanzschülern ausgeteilt wird, wurde von Foto-Design-Lenger aus Lauterach-Reichenstein aufgenommen.

 

 Foto: FOTO-DESIGN-LENGER

 


Große Waldaktion der Münsterschule

Vor den Herbstferien waren fast alle Schüler/innen der Münsterschule in der Natur aktiv.


 

Die Schüler/innen der Haupt- und Realschule waren zusammen mit Ihren Lehrer/innen in Oberwilzingen um die Wacholder-Heide zu pflegen.
Diese Tradition pflegt die Münsterschule in Zusammenarbeit mit Förster Herrn Rosenstock schon über viele Jahre.
Außerdem ist es der Zwiefalter Försterin Frau Volk gelungen, auch in Zwiefalten wieder Arbeitsflächen bereitzustellen.
Die Haupt- und Realschule war somit auch in Gossenzugen aktiv.      

Die Grundschulklassen 2-4 hatten zusammen mit vielen Helfer-Eltern ihren Einsatzort in der Nähe des Schützenhauses in Zwiefalten.               

Unser traditioneller „Waldtag“ war wieder nur möglich, weil einige Eltern sich vorab bereiterklärten an den Vorbereitungstagen mitzuhelfen.
An den Einsatztagen waren viele Eltern zur Unterstützung vor Ort, was dem Kollegium der Münsterschule und auch den Schüler/innen sehr geholfen hat.
 

Bestens gestärkt wurden alle Arbeiter/innen wieder vom Förderverein: Dieses Jahr durften sich alle über einen warmen Leberkäswecken freuen.
Vielen Dank dafür!
 

Auch möchten wir der Firma Knorr danken, welche die Schüler/innen schon jahrelang zu den Arbeitsgebieten außerhalb Zwiefalten fährt. 

Der Erlös dieser Aktion erhält der Förderverein der Münsterschule und kommt somit wieder jeder Schülerin und jedem Schüler in irgendeiner Art und Weise zugute. 

Neben dem finanziellen Aspekt war die Zusammenarbeit im Team aus Eltern, Lehrern und Schüler/innen eine tolle Möglichkeit die Schulgemeinschaft zu fördern. 

Auch der ökologische Gedanke dieser Aktion ist nicht zu verachten. Alle Schüler/innen waren an diesem Tag nachhaltig aktiv. 

Vielen Dank allen Beteiligten für dieses tolle Engagement!

 


Einschulung der Erstklässler

 

Am 13. September wurden die 23 neuen Erstklässler/-innen nach einem Gottesdienst im Kapitelsaal von allen Grundschülern in der Turnhalle der Münsterschule mit dem Theaterstück “Die verschwundenen Buschstaben und Zahlen” empfangen. Nach verschiedenen Beiträgen aller Grundschulklassen und Begrüßung durch Rektorin Sabine Heißel ging es für die Erstklässler/-innen ganz ohne Mama oder Papa zur ersten Unterrichtsstunde mit Klassenlehrerin Denise Weidelener ins Klassenzimmer, während die Angehörigen vom Förderverein mit Kaffee und Kuchen versorgt wurden.

Bericht: Denise Weidelener; Foto: Privat

 


 

 







© 2009 Münsterschule Zwiefalten

Letzte Aktualisierung: 20.03.2019 | Administrator